Analyst

Analysten gehen davon aus, dass der Bitcoin Code Preis bei 7.000 US-Dollar liegen wird

Nur wenige Analysten haben die jüngste Preisaktion von Bitcoin (BTC) so gut bewertet wie Dave the Wave, ein pseudonymer Kryptowährungshändler, der dafür bekannt ist, dass er langfristig eher bullisch als bärisch ist.

Top Bitcoin Code Analyst wiegt ab, was als nächstes kommt

Mitte 2019, als jeder damit rechnete, dass Bitcoin Code höher explodieren und parabolisch werden würde, förderte Dave die Rationalität und sagte, dass dieser aufkommende Markt eindeutig überfordert sei. Der Bitcoin Code Händler ging so weit, zu sagen, dass der Preis für Bitcoin Code die 6.000-Dollar-Marke erreichen könnte.

Und das tat es auch. Im Dezember, Monate nachdem Dave seine ursprüngliche Position eingenommen hatte, war BTC auf den Tiefstkurs von 6.000 USD eingestiegen und handelte fast genau so, wie es der Analyst vorhergesagt hatte.

Dave ist mit seiner letzten Vorhersage zurück.

In einem am Donnerstag veröffentlichten Tweet sagte Dave , dass Bitcoin seiner Meinung nach die wahrscheinlichste Kursentwicklung bis 2020 darin bestehen wird, bis März einen langsamen Rückgang auf die 7.000 USD zu verzeichnen, um ein langfristiges inverses Kopf-Schulter-Muster zu bilden, das höchstwahrscheinlich ein Zeichen setzen wird der Makro-Boden für die kommenden Jahre.

Nachdem sich dieses Chartmuster gebildet hat, geht Dave davon aus, dass der BTC-Preis zum Zeitpunkt der Reduzierung der Blockprämien im Mai 2020 einen starken Ausbruch über die wichtigsten Widerstände in Richtung 10.500 USD verzeichnen wird.

bitcoin dollar

Der Crypto-Ausblick für 2020 ist bullisch, sagen Analysten

Andere Analysten sind sich einig, dass die Aussichten für den Bitcoin-Markt aus Sicht von 2020 optimistisch sind.

Trader Satoshi Wolf hat diese Woche drei Gründe genannt, warum Bitcoin aus makroökonomischer Sicht äußerst optimistisch aussieht.

Der jüngste Preisverfall, den Bitcoin seit dem Höchststand von 14.000 US-Dollar verzeichnet hat, ist durch ein rückläufiges Volumen gekennzeichnet, das seiner Ansicht nach „bullisch“ ist. Tatsächlich würden sinkende Volumina in einem Abwärtstrend darauf hindeuten, dass die Verkäufer allmählich die Kontrolle verlieren.

BTC prallte im Dezember aufgrund des hohen Kaufvolumens entschieden von der seit Anfang 2018 äußerst wichtigen Makrounterstützung in Höhe von 6.400 USD ab.
Die Reduzierung der Blockbelohnungen für Bitcoin, die die Inflationsrate der Kryptowährung um die Hälfte senken wird, ist in Sicht (Mai 2020). Es wurde festgestellt, dass dieses Ereignis mit dem Aufschwung des Marktes korreliert.